Über uns

Die Stöttingers

Wir sind eine ganz normale Familie. Gut, wir sind ein bisschen größer als die Durchschnittsfamilie, und wir machen einfach sehr unterschiedliche Sachen, aber seien wir mal ehrlich, welche Familie ist schon wirklich „normal“? Wir freuen uns jedenfalls, dass wir so Vieles von dem, was uns interessiert, unter einen Hut bekommen und damit auch Anderen Freude bereiten können. Wir, das sind:

Stefanie

Christoph

Paul, Anna, Moritz und Frieda

unsere Alpakas

Gemeinsamkeiten

Wenn bei uns auch jeder so ist, wie er oder sie halt ist, so haben wir doch auch einiges gemeinsam. Wir bemühen uns als Familie einander auf Augenhöhe zu begegnen, damit jeder genügend Raum zur eigenen Entwicklung hat. Um unseren Zusammenhalt zu stärken, zu kultivieren und zu pflegen, braucht es aber natürlich auch viel Engagement jedes Einzelnen. Gemeinsam sind wir die Stöttingers.. und wer seid ihr?

NATUR
VERBUNDEN
Humor
voll
TIER
FREUNDE
GENUSS
MENSCHEN
Kommuni
kativ
gemein
schaftlich
PORTRÄT

Stefanie

Mein Motto: In der Ruhe liegt die Kraft

Mein liebster Platz im/ums Haus: unsere Couch im Wohnbereich

Mein Lieblingstier: Alpakas

Warum?: sie sind so ruhig und ausgeglichen und beruhigen mich

Liebe Stefanie, wenn du zurückdenkst, was von dem, wie du jetzt lebst, hast du dir früher schon gewünscht, bzw. was war absolut nicht in deinem Bild der Zukunft enthalten?:

Ich hab mir immer ein große Familie mit Christoph erträumt, und dieser Weg hat sich glücklicherweise erfüllt, ebenso wie die Möglichkeit, mit den Kindern den Weg meines Hebammenstudiums zu gehen. Nie im Leben hatte ich mir vorgestellt, dass wir bei uns zuhause ein kleines, feines Fachgeschäft für Kinder und Wollprodukte haben oder Alpakas im Garten stehen würden. Über Beides bin ich sehr dankbar. Ebenso dankbar bin ich, dass Christoph und ich uns im Alltag so gut ergänzen.

Ihr habt ja einfach so einen Shop angefangen, habt begonnen Alpakas zu halten, dazu eine Ausbildung zur Hebamme und außerdem habt ihr 4 Kinder. Beflügelt ihr euch immer gegenseitig im Umsetzen neuer Ideen oder wie kommt es, dass bei euch so viel passiert?

Ich glaub, es macht die Mischung aus ständig sprudelnden Ideen und das „Anstacheln“, diese Dinge auch rasch umzusetzen. Möglicherweise haben wir auch Hummeln im Hintern 😊 und sind etwas ungeduldig, und das treibt uns an.

Wenn du in die Zukunft denkst, glaubst du, es reizt euch, immer wieder etwas Neues auszuprobieren, oder hast du das Gefühl, dass es euch jetzt längerfristig bei den Dingen hält, die ihr aufgebaut habt?

Das Tolle an dem Punkt, an dem wir jetzt sind, ist ein großer Pool an Möglichkeiten, der sich uns bietet und mit dem wir arbeiten können.

Wir begleiten Menschen, Familien auf ihrem Weg. Sei es ein kleines Stück bspw 1-2 h bei einer Alpakawanderung, bei der Auswahl des richtigen Kindersitzes oder beim Start ins Leben als Familie. Es gibt noch viele Bereiche, die wir neu entdecken können, ich denke aber, dass es in eine Erweiterung unserer Kompetenzen geht und nicht in einen komplett neuen Bereich.

Welche Alpakafarbe ist dir am liebsten?

Dark fawn – ein dunkles Beige

PORTRÄT

Christoph

Mein Motto: Ausrasten kann ich mich später

Mein liebster Platz im/ums Haus: im Sommer vor unserer neuen Holzhütte

Mein Lieblingstier: Truthhühner

Warum?: sie bringen mich zum Lachen

Lieber Christoph, was sind die Dinge, die dich am ehesten nach draußen locken, und welche Sachen bringen dich ins Haus? Und kannst du eigentlich eindeutig sagen, wo du lieber bist?

Am meisten motiviert mich das gute Wetter, manchmal auch die schlechte Laune, um raus zu gehen und eine Runde zu laufen. Klar ist, ich bin viel lieber im Freien als im Haus. Deswegen ist vermutlich die Trennung von Freizeit und Beruf bei uns manchmal nicht so einfach. Sei es bei den Alpakas im Stall, bei den Alpakawanderungen oder beim Einbauen der Kindersitze – wir sind immer im Freien, egal bei welchem Wetter. Gut eingepackt mit den flauschig warmen Alpakasocken bekommt man auch keine kalten Füße.

Nach vielen Stunden im Freien freu ich mich allerdings auch aufs Reingehen und auf einen Kaffee mit guter Mehlspeise.

Du bist passionierter Langstreckenläufer in den Bergen. Welchen Einfluss hat dieser Sport auf dich in eurer Familie oder anders gefragt, was davon nimmst du dir für deine Tätigkeiten, Aufgaben und Rollen zu Hause mit?

Wie beim Trailrunning kommt auch im Alltag nach jedem Tief ein Hoch, und die Ausdauer macht’s. Ich mag’s unheimlich, mir Ziele zu setzen und diese zeitnah umzusetzen. Beim Sport bin ich weitestgehend auf mich alleine gestellt, im Alltag mit 4 Kindern ist das schon manchmal etwas herausfordernder, um allen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Schön ist es, zu sehen, wenn die Motivation, die ich für mein Berglaufen habe, auch auf die Kinder überspringt und sie mich bei den Läufen begleiten und anfeuern. Auch im Training sind die Kids ab und an mit dabei. Sei es im Fahrradanhänger beim Laufen, oder die Großen begleiten mich schon mit dem Fahrrad, das motiviert mich gleich doppelt. Da ist dann die Dauer des Laufens unwichtig, sondern der Spaß steht definitiv im Vordergrund.

Wie würdest du den Charakter von Alpakas beschreiben? Was hat euch dazu gebracht, sie zu halten, und wenn du den Stellenwert beschreiben müsstest, den sie in eurer Familie einnehmen, wo würdest du sie zwischen Nutztier und Familienmitglied einordnen?

Sie sind neugierig, feinfühlig und haben eine angenehme, ruhige Art.

Die Wahrheit liegt irgendwo zwischen Nutztier und Familienmitglied. Wir haben einen sehr achtsamen Umgang mit unseren Alpakas, und es ist erstaunlich, wie gemütlich die Tiere sind. Gelegentliche Liebkosungen dürfen natürlich nicht fehlen, allerdings darf man nicht vergessen, dass es eigentlich Herdentiere mit Fluchtinstinkt sind, und man gerade bei Fohlen keine Fehlprägung riskieren darf. Und wir lieben ganz besonders diese einzigartige, flauschige Wolle.

Welche Arbeit zu Hause ist dir am liebsten?

Die Arbeit im Freien ist mir die liebste. Da gibt’s viele Dinge, die man machen kann, ob im Wald, bei den Tieren oder bei den Kindersitzberatungen.

PORTRÄT

Paul, Anna, Moritz,

Paul & Annas Lieblingsplatz im/ums Haus: Paul und Anna sind sich einig – es sind ihre Hängematten, die unterm Hochbett sind 😊 & der Garten

Moritz‘ Lieblingsplatz im/ums Haus: an Papas oder Opas Seite bei den Tieren

Friedas Lieblingsplatz im/ums Haus: auf der Mama oder dem Papa

Erzählt etwas über eure Lieblingstiere und warum ihr sie gern habt:

Anna – Pferde, Ponys, Kühe, weil sie alle etwas Besonderes haben

Paul – Raubkatzen, weil sie so wild & schnell sind

Moritz: ganz klar unsere Alpakas, weil die sich so toll streicheln und füttern lassen

Frieda: überlegt sich das noch 😊

Hey Kids, was gefällt euch an eurem Zuhause am besten, gibt es etwas, das ihr alle gemeinsam am liebsten macht, oder macht jemand von euch gern etwas ganz Bestimmtes, das er/sie nur zuhause machen kann?

Wir sind super gern in unseren Hängematten im Kinderzimmer – das geht gemeinsam oder alleine, weil jeder eine hat. Gemeinsam feuern wir den Papa gerne bei seinen Läufen an, das kombinieren wir meist mit einem Urlaub, und es ist echt lustig.

Was war das Lustigste, das bei euch daheim einmal passiert ist?

Die Alpakas sind ausgebüxt, weil wir das Gatter unabsichtlich offen gelassen haben – wer mag, kann sich das Video auf facebook oder instagram ansehen 😊 z.B. hier

Was findet ihr am Almfluss bei euch in der Nähe besonders toll?

Unsere Schule und Grillpartys – die mussten heuer wegen dem Wetter aber leider ausfallen

Was macht ihr mit euren Alpakas am liebsten?

Am liebsten gehen wir eine große Runde mit ihnen.

Habt ihr jeder ein Lieblingsalpaka?

Anna – Jacquaranda, Holli, Jolanda, Ferdinand

Paul – Leonardo & Jacquaranda

Moritz – Holli & Jacquaranda

Frieda – mag alle gern

(Anmerkung von der Mama: Das sind alles Alpakas, die sich füttern und streicheln lassen 😊 )

Gibt es etwas, was ihr den Leserinnen und Lesern dieser Zeilen mitteilen wollt?

Wir Kinder haben eine tolle Hütte neben dem Alpakazaun, dort können wir uns voll austoben, die Alpakas beobachten. Wir haben einen kleinen Verkaufsstand dabei, dort kann man Schlüsselanhänger, Ketten, Armbänder aus Wolle kaufen.

IM ALMTAL DAHEIM

Wohnen, Landwirtschaft, Geschäft, Betreuung für werdende Familien, Naturraum, ..

unsere weiden

die Almtalalpakas

Für familien

Hebammenhandwerk
Stefanie Stöttinger

UNSER PRODUKTSORTIMENT

der Stöttingers Shop

 

kindersitzexperten

Zwergperten

Kommt einfach vorbei

Wir freuen uns über euren Besuch

lernt unsere Alpakas kennen

schmökert im Shop

kommt als werdende Eltern

oder spaziert einfach in der Natur

Eure Stöttingers

ALLE UNSERE PRODUKTE

Vorbeikommen oder ganz einfach im Online-Shop bestellen

zum Shop